Wanderbusse Kärnten 2021

Die Klimadiskussion mit der Aufforderung von vielen Fachleuten an die Politik, etwas zur Reduzierung des Ausstoßes der Treibhausgase zu unternehmen, betrifft natürlich auch jeden Einzelnen bei seinen Freizeitunternehmungen.

Viele Ausflugs- und Wanderziele sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. fahrgast kärnten hat wieder viele Vorschläge für Ausflüge mit umweltfreudlichen Anreisemöglichkeiten zusammengestellt.

Nationalpark Hohe Tauern Mallnitz

Vom Bahnhof Mallnitz-Obervellach gibt es täglich mehrere Busse zur Ankogelbahn-Talstation und weiter auf die Jamnigalm mit einer schönen Tour zur Hagener Hütte auf 2. 441 m Seehöhe mit herrlichen Ausblicken in den Nationalpark. Wer aber ohne Steigung wandern möchte, dem ist der Weg von der Talstation der Ankogelbahn entlang des Stappitzsees zur Schwussnerhütte mit einer Gehzeit von ca. einer Stunde zu empfehlen, mit einem herrlichen Panorama und immer wieder großen Wasserfällen entlang des Weges. Auch zur Talstation der Mölltaler Gletscherbahn wird wieder ab dem Bahnhof Mallnitz-Obervellach zweimal täglich gefahren.

Neu ist heuer der Bus in das Dösental, wo man am schön gelegenen Dösensee zum Arthur-von-Schmid-Haus auf 2.221 m Höhe wandern kann. Wer weiter wandern möchte, den lockt das Säuleck, ein 3000er.

Alle Wanderbusse verkehren bis zum 26.10.2021, wobei die Fahrten an Wochenenden (Samstag und Sonntag) gratis sind.

Informationen:
Tel. 0664 1278579 (Fa. HPV-Mölltal)
www.kaernten-bus.at

Es gibt aber auch eine alternative Möglichkeit für Wanderer welche mit dem Zug nach Mallnitz um 08.03 Uhr ankommen, dann zum Mölltaler Gletscher möchten, aber die eine Stunde im Bahnhof Mallnitz nicht warten wollen. Um 08.10 Uhr fährt ein Postbus nach Winklern über Flattach. Von Flattach kann man mit einem Taxi zur Talstation der Gletscherbahn fahren, bis zu 8 Personen um €20,-. Retour am Nachmittag um 15.10 Uhr mit dem „Kärnten Bus“ direkt zum Bahnhof in Mallnitz..

Informationen:
RG Reisen Flattach 04785 20770
info@rg-reisen.at

Gerlitzen / Kanzelbahn

Auch auf der Gerlitzen gibt es viele erlebnisreiche Wanderwege und für Mutige einen Waldhochseilgarten. Die Talstation der Kanzelbahn ist außerdem täglich mehrmals mit dem Bus und mit der S-Bahnlinie S2 im Stundentakt zu erreichen.

Kölnbreinsperre, Nockalm, Maltaberg, Katschberg, Falkert

Die Busse von „Kärnten Bus“ bedienen auch heuer wieder ein umfangreiches Gebiet, das die gesamte Nockalmstraße umfasst. Nachfolgend nur einige Höhepunkte:

  • Die Kölnbreinsperre mit Österreichs höchster Staumauer von 200 m, mit Bungee Jumping und dem „Airwalk“, einer Aussichtsplattform aus Glas, mit freier Sicht nach unten.
  • Nockalmstraße und Karlbad
  • Eisentalhöhe, Windebensee
  • Wanderung auf das Stubeck von der Frido-Kordon-Hütte oder der Leonardi-Hütte aus.

Dazu gibt es einen ausführlichen Wander- und Informationsfolder von „Kärnten Bus“.
Einige Routen fahren als Rufbusse, andere wieder von Montag bis Freitag.

Informationen:
Tel. 04732 37175 (Mobilitätsbüro Gmünd)
www.kaernten-bus.at/regionen/liesertal    

Tscheppaschlucht

Von Montag bis Samstag wird die Tscheppaschlucht wieder vom Kärnten Bus angefahren. Start in Klagenfurt bzw. in Villach über das Rosental.

Informationen:
Tel. 04227 20366 (Mobilitätsbüro Rosental) 
Tel. 04227 4920 (Tourismus Ferlach)
www.juwan-busreisen.com 

Nassfeld, Gailltal

Auf das Nassfeld kommt man auch ohne Auto. Es gibt zu mehreren Almen ein Alm-Shuttle als Rufbus-Verbindung, zur Rattendorfer- & Straniger Alm dienstags und donnerstags, zur Garnitzenklamm und Eggeralm montags und freitags.

Informationen:
www.nassfeld.at/mobilitaet, info@nassfeld.at
Tel. 0664-88611685 (Rufbus-Zentrale);
Anmeldungen am Vortag, oder spätestens zwei Stunden vor der Abfahrt.   

Auch zum Plöckenpass fährt ein Bus von Kötschach (ehemaliger Bahnhof) auf die Valentinalm, mit einer Wanderung zum Wolayasee. Montag bis Freitag: bis zum 12.09.
Samstag, Sonn- und Feiertag: bis zum 30.09.

Informationen:
Tel. 04282 25225 (Mobilbüro Hermagor)
mail@mobilbuero.com

Flattnitz, Saualpe

Hier verkehren die Busse vom Bahnhof St. Veit/Glan an jedem Samstag bis Ende September auf die Saualpe zur Steinerhütte, sowie jeden Mittwoch auf die Flattnitz. Außerdem auch am 01.08. und 15.09. nach St. Urban mit einer Naturerlebniswanderung und Besichtigung einer Bergkäserei.

Informationen:
Tel. 04212 45608 (Tourismusbüro St. Veit)
office.tourismus@kaernten-mitte.at 

Turracher Höhe

Mit dem Postbus kommt man täglich außer Samstag bis 12.09.2021 auf die Turracher Höhe, ohne Umsteigen ab Klagenfurt um 08.00 Uhr, ab Feldkirchen Bahnhof um 08.42 Uhr, ab Feldkirchen Busbahnhof um 08.50 Uhr. Der Vorteil, dass man von Klagenfurt ohne umzusteigen fährt, ist aus der Fahrplaninformation leider nicht erkennbar, und auch nicht, dass der Bus in Feldkirchen den Bahnhof anfährt.

Informationen:
Tel. 0463-54340 (Postbus) www.postbus.at
Tel. 04275 8392-0
info@turracherhoehe.at

Dobratsch (Villacher Alpe)

Über die Villacher Alpenstraße fährt der Postbus in den Naturpark Dobratsch zur Rosstratte. Bis zum 09. Oktober 2021 jeden Mittwoch und Samstag, zusätzlich bis zum 05. September auch an Sonntagen. Ab Villach Busbahnhof um 09.30 Uhr und 11.30 Uhr. Wer auch das Naturjuwel Alpengarten in 1.500 m Seehöhe besuchen möchte, kann ein Kombiticket lösen.

Informationen:
Tel. 04242 444 10-1555
www.postbus.at

Rad- & Wanderbus Glocknerradweg

Dieser Bus fährt bis zum 19. September 2021 täglich außer Samstag, ab dem Bahnhof Spittal-Millstättersee um 08.35 Uhr über Kolbnitz, Obervellach, Flattach, Winklern und Mörtschach nach Heiligenblut. Der 80 km lange Radweg ab Döllach entlang der wildromatischen Möll verbindet auch etliche Erlebnisstationen. Ab Heiligenblut hat man die Möglichkeit, zehn Minuten nach der Ankunft mit einem weiteren Bus zur Franz-Josefs-Höhe zu fahren.

Informationen:
Tel. 04762/5214-26 (Postbus-Verkehrsstelle Spittal/Drau)
service@postbus.at 

Millstätter Alpe

Nicht nur auf der Millstätter Alpe, sondern fast im gesamten Nockgebiet, von Sirnitz bis Lieserhofen und St. Peter fährt das „Nockmobil“, gut geeignet für Ausflüge, Wanderungen oder Konzertbesuche (in Sirnitz). Das „Nockmobil“ fährt von 8 bis 22 Uhr (bzw. bis 24 Uhr an Fr. + Sa.). Die Tarife sind auf der Homepage ersichtlich.

Informationen:
Tel. 0123 500 444 24 (Nockmobil-Zentrale) 
www.nockmobil.at 

Osttirol

Auch in Osttirol gibt es viele Wandermöglichkeiten. Ein Zug aus Kärnten kommt in Lienz um 08.37 Uhr an, um 09.05 Uhr erfolgt die Abfahrt der Postbusse nach Matrei, Kals und ins Defereggental.

In und um Lienz gibt es etliche Ausflugsmöglichkeiten mit Wanderbussen, so zur Dolomitenhütte mit einer Wanderung auf die Karlsbaderhütte und herrlichem Dolomitenblick, zur Hochsteinhütte oder in das Debanttal – jeden Tag zu einem anderen Ziel. Diese Busse fahren regulär schon um 08.30 Uhr vom Bahnhof Lienz ab, wenn man aber im Voraus fix bucht, wird natürlich gewartet.

Informationen:
Tel. 04852 65 111 (Reisebüro Alpenland)
info@osttirol.com
info@alpenland-reisen.at