Kleinwalssafari

Aufstieg Güntlespitze
Der astreine Aufstieg zur Güntlespitze.

Herrliche Skisafari von Baad über Güntlespitze, Grünhorn, Schwarzwasserhütte und Steinmandl nach Riezlern.

Ganz hinten drin in den Allgäuer Alpen gibt es ein vorbildliches Tal, das man idealer mit Öffis gar nicht errreichen kann. Einfach am Bahnhof Oberstdorf den Walserbus 1 nehmen, relaxed bis zur Endhaltestelle Baad chauffieren lassen, aussteigen und sofort mit den Ski loslaufen. So leicht geht das, ohne verzweifelte Parkplatzsuche und dem irren Verkehr. Es ist ein Segen für die schöne Gegend und die Menschen, die dort leben.

Wir sind so herrlich frei in unseren Entscheidungen – besteigen wir einen Gipfel, zwei oder sogar drei? Kehren wir irgendwann zum Ausgangspunkt zurück oder fahren wir doch noch ins Nachbartal ab? Trinken wir am Ende der Tour ein Bier oder zwei? Lassen wir es einfach mal laufen, der Tag ist ja noch lang und die Verhältnisse perfekt.

Güntlespitze und Grünhorn

Los geht die Reise, zuerst hinauf zur Güntlespitze und nach einer ziemlich staubigen, nordseitigen Abfahrt steigen wir aufs Grünhorn zur Mittagspause.

Schwarzwasserhütte und Steinmandl

Dann folgt eine weitere grandiose Abfahrt zur Schwarzwasserhütte und am dritten Gipfel, dem Steinmandl, sind wir zufrieden und glücklich müde. Wo wir hergekommen sind, spielt jetzt keine Rolle mehr. Zum Finale folgt noch ein abwechlungsreicher Weg hinunter ins Tal mit einem kurzen Tragestück in der Mitte, auch das gehört manchmal dazu bei einer Safari.

Nach Riezlern

Aber am Ende können wir die Ski grad noch rechtzeitig am Bushäusl in Rietzlern bremsen, so weit reicht der Schnee.

Der Walserbus bringt uns schließlich wieder runter zum knallroten Zug. Ach, wären doch alle Täler so.

Tourdaten

Die Route in Zahlen:   9:00 Std Skitour   1.950 HM   1.950 HM   22 km   GPX Track

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.